Accommodation

Holiday Apartment

Das Holiday Apartment Label des Schweizer Tourismus-Verbands orientiert über Qualität und Service in Ferienwohnungen und erhöht dadurch die Transparenz und somit die Vergleichbarkeit zwischen den verschiedenen Anbietern.

Maiensäss im tiefen Schnee mit Bergen im Hintergrund test

Facts & Figures

Im Schweizer Tourismus sind Ferienwohnungen eine attraktive Ergänzung zur Hotellerie. Die offizielle Schweizer Ferienwohnungs-Klassifikation wird vom Schweizer Tourismus-Verband betreut. Per Ende 2023 sind etwa 9'500 Ferienwohnungen klassifiziert, die einen bis maximal fünf Sterne-Superior trugen. Die Qualität wird regelmässig mittels Stichprobenkontrollen überprüft.

Ferienwohnungen (Gültige Objekte) nach Regionen. Stand 31.12.2023.
Ferienwohnungen (Gültige Objekte) nach Regionen. Stand 31.12.2023.

Kategorien: 1–5 Sterne für Ferienwohnungen

  • Luxus-Wohnung

    • Für höchste Ansprüche

    • Herausragende Infrastruktur

    • Grosszügiges Flächenangebot

    • Stilvolle und luxuriöse Ausstattung, mit allen technischen Annehmlichkeiten, bietet höchsten Komfort

    • Der optische Gesamteindruck ist durchgängig in Form, Farbe und Materialien aufeinander abgestimmt

    • Exklusiver Gesamteindruck

  • Erstklass-Wohnung

    • Für hohe Ansprüche

    • Ausgezeichnete Infrastruktur

    • Qualitativ hochwertige Ausstattung bietet besonderen Komfort

    • Der optische Gesamteindruck ist durchgängig in Form, Farbe und Materialien aufeinander abgestimmt

    • Erstklassiger Gesamteindruck

  • Komfort-Wohnung

    • Für mittlere Ansprüche

    • Wohnliche Infrastruktur

    • Qualitativ gute Ausstattung bietet gehobenen Komfort

    • Insbesondere Möblierung und Ausstattung sind durchgängig in Form und Farbe aufeinander abgestimmt

    • Komfortabler Gesamteindruck

  • Standard-Wohnung

    • Für kleine Ansprüche

    • Zufriedenstellende Infrastruktur

    • Zweckmässige Ausstattung bietet mittleren Komfort

    • Funktionalität steht im Vordergrund

    • Solider Gesamteindruck

  • Einfache Wohnung

    • Für einfache Ansprüche

    • Notwendige Infrastruktur

    • Einfache Ausstattung im gebrauchsfertigen Zustand, mit angepasstem Komfort

    • Einfacher Gesamteindruck

  • Zwischenstufe «Superior»

    Erreicht ein Objekt die Punktezahl – nicht aber die Musskriterien – der nächsthöheren Kategorie, erhält es den Zusatz «Superior».

Um eine Klassifikationskategorie zu erreichen, müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein:

Mehr erfahren im Reglement für die Ferienwohnungs-Klassifikation

Zusätzlich zur Klassifikation können sogenannte Spezialisierungen erreicht werden:

Ablauf der Klassifikation

Sie wollen Ihre Ferienwohnung klassieren lassen? Dann gehen Sie wie folgt vor:

  1. Finden Sie heraus, welche Klassifikationsstellen es in Ihrer Region gibt. Falls Sie keine geeignete Klassifikationsstelle finden, senden Sie uns eine Nachricht – wir helfen Ihnen weiter.

  2. Kontaktieren Sie die entsprechende Klassifikationsstelle.

  3. Falls Sie professionell vermieten möchten, erkundigen Sie sich, ob die Klassifikationsstelle mit einem Reservationssystem zusammenarbeitet. Wenn nicht, können Sie Ihr Objekt bei einem dieser Anbieter anmelden.

  4. Die Klassifikationsstelle erfasst Ihr Objekt anhand des Erhebungsbogens oder die Daten werden direkt von Ihnen im System erfasst. Die Klassifikationsstelle gibt Ihnen dazu einen entsprechenden Link.

  5. Ferienwohnung: Minimalanforderungen, Musskriterien und die Punktezahl müssen erfüllt sein.

  6. Falls nicht bereits von Ihnen gemacht, gibt die Klassifikationsstelle die Objektdaten online ins Klassifikationssystem ein.

  7. Über das System wird das Klassifikationsresultat ermittelt und Ihr Objekt klassiert (Kategorien * bis ***** oder * bis *****-Superior).

  8. Nach definitiver Klassifikation durch die Klassifikationsstelle erhalten Sie die digitale Urkunde an die hinterlegte E-Mail-Adresse. Die Rechnung für die Klassifikation erfolgt quartalsweise.

  9. Die Wohnung kann im Verlauf der Auszeichnungszeit im Rahmen der im Reglement vorgeschriebenen Stichprobenkontrollen von einer ausgebildeten Kontrolleurin oder einem ausgebildeten Kontrolleur überprüft werden.

Gültigkeit der Klassifikation: Vier Jahre ab Klassifikationsdatum

Anmeldungen sind jederzeit möglich. Die Dauer des Klassifikationsverfahrens hängt von den Klassifikationsstellen ab und liegt in der Regel bei 2 bis 4 Wochen.

Jetzt Ihr Feriendomizil klassifizieren

Mit einer Klassifikation Ihrer Ferienwohnung, Ihres Gästezimmers oder Bed and Breakfast leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Qualität im Schweizer Tourismus. Das Klassifikationsverfahren wird durch eine Klassifikationsstelle in Ihrer Region koordiniert.

Ihre Ferienwohnung online vermarkten

  • store

    Präsenz auf der Online Buchungsplattform von Schweiz Tourismus

  • devices

    Mit Hilfe eines Reservationssystems die Wohnung online buchbar machen

Mehr über Online Marketing und Plattformen

  • Die Klassifikation kostet einen fixen Betrag pro Ferienwohnung.

  • Sie kostet pauschal CHF 50.– exkl. MwSt. mit einer Gültigkeit von vier Jahren.

  • Die Klassifikationsstellen können Zusatzkosten für die Bearbeitung verlangen.

  • Bei vorzeitigem Ausstieg aus der Klassifikation können keine Kosten zurückerstattet werden.

Die Klassifikation beruht auf einer Selbstdeklaration. Damit die Einhaltung der Qualitätsstandards sichergestellt ist und die Vermieter:innen und Eigentümer:innen zu einer kontinuierlichen Verbesserung ihres Angebots motiviert werden können, lässt der STV jährlich mindestens 25 % der neu klassifizierten Objekte stichprobenmässig kontrollieren.

Gästereklamationen

Für die Bearbeitung von Gästereklamationen sind die Klassifikationsstellen zuständig. Der STV nimmt keine Gästereklamationen entgegen und nimmt dazu keine Stellung.

Reklamationen gegen die Einstufung eines Objekts

Rekurse gegen die Einstufung der Objekte oder Beanstandungen betreffend Kriteriendefinitionen sind durch den STV zu beurteilen. Dieser entscheidet abschliessend.

Sämtliche Beanstandungen zuhanden des STV müssen von der Kontrollperson, der Klassifikationsstelle oder von dem:der Vermieter:in oder Eigentümer:in schriftlich und fotografisch dokumentiert werden und maximal zwei Monate nach Bekanntgabe der Einstufung eingereicht werden.

Wird der Rekurs gegen die Einstufung eines Objekts vom STV abgelehnt, stellt der STV dem:der Antragstellenden einen Betrag von CHF 125.– in Rechnung.

Zwei Gremien sind für die operative Führung, Kriteriendefinition, Behandlung von Problemfällen und Weiterentwicklung des Klassifikationssystems verantwortlich.

Fachgruppe Ferienwohnungs-Klassifikation

Die Fachgruppe wird vom STV-Vorstand im Rahmen des Gütesiegels Ferienwohnungs-Klassifikation gewählt. Der STV ermittelt auf Basis der Anzahl regional klassifizierter Objekte das Vertretungs-Kontingent einer Region. Diese Sitze verteilt die Konferenz der regionalen Tourismusdirektoren der Schweiz (RDK) anschliessend auf ihre Partner. Die Fachgruppe handelt im Rahmen der vom Vorstand vorgegebenen Strategie. Ihr werden folgende Aufgaben und Kompetenzen übertragen:

  • Kriteriendefinition/-revision

  • Überarbeitung der Richtlinien und Reglemente

  • Analyse Entwicklungstrends, Rahmenbedingungen

  • Vorbereitung und Diskussion von speziellen Projekten

  • Inhalte bei Aus- und Weiterbildung von Kontrolleurinnen und Kontrolleuren definieren

  • Bearbeiten von Beschwerden/Rekursen seitens Vermieter:innen/Eigentümer:innen (Kriterien, Einstufung)

Für die Verabschiedung der Kriterien und Reglemente verfügt die Fachgruppe über ein Antragsrecht an den STV-Vorstand, welches durch die Geschäftsstelle ausgeübt wird.

Arbeitsgruppen: AG FEWO

Zusätzlich zur Fachgruppe können temporär Arbeitsgruppen eingesetzt werden. Jede Arbeitsgruppe ist für einen spezifischen Bereich der Ferienwohnungs-Klassifikation verantwortlich. Alle Regionen, die in der Fachgruppe vertreten sind, stellen eine:n Vertreter:in für die «AG Fewo», die die Haupt-Arbeitsgruppe darstellt. Die weiteren Vertreterinnen und Vertreter der Arbeitsgruppen werden aufgrund ihres Know-hows festgelegt. Externe Partner können die Arbeitsgruppen ergänzen, erhalten jedoch keinen Sitz in der Fachgruppe. Die Anzahl Mitglieder pro Arbeitsgruppe ist limitiert.

Fragen zur Klassifikation?

Damit Sie Ihren Arbeitsaufwand reduzieren können, haben wir für Sie ein FAQ, inklusive Erklärvideos erstellt. Im FAQ werden die häufig gestellten Fragen beantwortet.

Hilfsmittel für Vermieter:innen und Eigentümer:innen

deutschfranzösischitalienischenglisch

Möchten Sie jeweils die aktualisierte Version automatisch erhalten? Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

deutschfranzösischitalienischenglisch 

Möchten Sie jeweils die aktualisierte Version automatisch erhalten? Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

deutschfranzösischitalienischenglisch

oder bestellen Sie einen Aufkleber bei einer Versicherung, beispielsweise hier.

Möchten Sie ein Exemplar des Leitfadens «Ferienwohnungen vermieten leicht gemacht» (Nicht-Mitglieder: CHF 25.-, STV-Mitglieder: CHF 19.-) bestellen? Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf. Bitte beachten Sie, dass es sich beim Leitfaden um eine ältere Version handelt (2014). Einzelne Informationen/Angaben sind nicht mehr up to date.

Dokumente

Zu den Dokumenten

Dieser Link ersetzt das bisherige Extranet. Der Zugang erfolgt über das gleiche Passwort, welches Sie bisher verwendet haben. Die Eingabe des Benutzernamens ist nicht notwendig. Um auf den Dropbox-Ordner zugreifen zu können, dürfen Sie nicht mit Ihrem persönlichen Konto angemeldet sein.

Zu den Dokumenten

Dieser Link ersetzt das bisherige Extranet. Der Zugang erfolgt über das gleiche Passwort, welches Sie bisher verwendet haben. Die Eingabe des Benutzernamens ist nicht notwendig. Um auf den Dropbox-Ordner zugreifen zu können, dürfen Sie nicht mit Ihrem persönlichen Konto angemeldet sein.

Sophie Weber, Product Manager Labels

Ihre Ansprechperson

Sophie Weber

Projektkoordinatorin Accommodation Classification

+41 31 307 47 59 [email protected]
Zum Kontaktformular
Tourismuspolitik

Fokus Bundeshaus | Vorschau

In der Sommersession werden mehrere für den Tourismussektor relevante Geschäfte behandelt. Wir konzentrieren uns in der Sessionsvorschau auf die wichtigsten Vorlagen. Dazu gehören zwei Geschäfte, welche die Women’s EURO 2025 (WEURO25) betreffen. Im Nachtrag I zum Budget 2024 sowie in einer Motion der WBK-S werden zusätzliche Gelder für die Landeskommunikation im Rahmen des Grossanlasses gefordert. Die WEURO25 ist eine gute Gelegenheit die Schweiz als gastfreundliches Land in Europa zu positionieren, welche es zu nutzen gilt.

mehr erfahren
Keyvisual der Sustainable Tourism Days 2024
Nachhaltigkeit

Der STV lädt zu den Sustainable Tourism Days 2024 ein

mehr erfahren
Verband

STV-Neumitglieder ab April 2024

mehr erfahren
Tourismuspolitik

Das CO₂-Gesetz aus Sicht der Schifffahrtsunternehmen | Stefan Schulthess

mehr erfahren
Aussicht Region Zug See und Berg mit Swisstainable Destination Logo Level I - committed
Nachhaltigkeit

Zug ist die sechste Swisstainable Destination

mehr erfahren
Keyvisual des Webinars vom 5. Juni 2024
Nachhaltigkeit

Webinar vom 5. Juni 2024: «Einblick in die Tätigkeiten von Nachhaltigkeitsverantwortlichen einer Destination»

mehr erfahren
Statistiken

Touristische Beherbergung im März 2024: Hotellerie

Die Hotellerie verzeichnete in der Schweiz im März 2024 insgesamt 3,3 Millionen Logiernächte. Das sind +3,9% oder +125 000 Logiernächte im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode. Insgesamt 1,6 Mio. Logiernächte gingen auf das Konto der ausländischen Gäste (+ 6,6%; +99 000). Die inländischen Gäste generierten 1,7 Mio. Logiernächte (+1,5%; +26 000). Dies sind die provisorischen Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS).

mehr erfahren

Newsletter

Exklusive Neuigkeiten aus dem Tourismussektor? Unsere Newsletter abonnieren!

optional
optional
optional