Alle News anzeigen

Labels

Gelungene Premiere des Wellness Label Days

Im Grand Casino Baden trafen sich heute Vertreterinnen und Vertreter der zehn ausgezeichneten Wellness Destinations zum 1. Wellness Label Day. Im Fokus standen diverse Wellness-Ansätze, im Speziellen derjenige der Gastgeber-Destination Baden.

Gruppenfoto Teilnehmende Wellness Label Day 2022 in Baden

Es war das erste Mal, dass sich die vom Schweizer Tourismus-Verband ausgezeichneten Destinationen in exklusiver Wellness-Runde trafen. Und das erste Mal, dass in der Runde nicht nur die Product Managerinnen und Manager der Destinationen, sondern auch Vertreterinnen und Vertreter der Partnerbetriebe mit dabei waren. Vor Ort informierte der STV über laufende Projekte sowie Ideen, welche für die Weiterentwicklung des Labels Wellness Destination erarbeitet wurden. Im Rahmen eines Impulsreferats gab der renommierte Naturheilpraktiker Urs Gruber einen Einblick ins Thema «Natur- und Kulturheilkunde», welches im Anschluss im Rahmen einer Podiumsdiskussion vertieft wurde. Am Nachmittag lag der Fokus darauf, den Wellness-Ansatz der Gastgeber-Destination Baden besser kennenzulernen. Dafür ging es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf eine eigens für den Anlass organisierte Stadtführung ins Bäderquartier. Zum Abschluss des 1. Wellness Label Days wartete ein Eintritt in die im vergangenen Jahr eröffnete Therme «FORTYSEVEN».

10 Wellness Destinations

Aktuell sind insgesamt zehn Destinationen mit Label Wellness Destinaion ausgezeichnet. Neben Baden sind dies Ascona-Locarno, Bad Ragaz, Bad Zurzach, Charmey, Interlaken, Leukerbad, Rheinfelden, Scuol und St. Moritz. Die zehn ausgezeichneten Schweizer Feriendestinationen verpflichten sich dazu, eine ganzheitliche Wellness-Philosophie zu leben bzw. hohe Qualitätsstandards in Bereichen wie Bewegung, Entspannung, Naherholung oder gesunder Ernährung sicherzustellen.

Weitere News Artikel

Newsletter

Mehr über den STV erfahren? Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

optional
optional
optional