Die zentrale Rolle der Kantone im Tourismus

Die meisten Kantone verfügen über ein Tourismusgesetz (siehe Tabelle). Einzelne, touristisch besonders aktive Kantone, haben für den Tourismus spezielle Amtsstellen oder Abteilungen bezeichnet. Dazu gehören Bern, Wallis, Graubünden, Tessin und St. Gallen.

Wer macht was?

Innerhalb der Kantone sind in tourismuspolitischen Fragen die Exekutiven touristisch aktiver Gemeinden und spezielle Kommissionen aktiv. Kantonale, regionale und subregionale Tourismusverbände sowie Destinationen arbeiten mit den Kantonen und Gemeinden zusammen.

Wie wird es finanziert?

Die Kantone erheben für die Finanzierung der Tourismusförderung verschiedene Abgaben:

  • Kurtaxen
  • Beherbergungsabgaben
  • Wirtschaftsförderungsabgaben

Die kantonalen Tourismusgesetze