Kriterien einer Wellness Destination

Das Qualitätsprofil einer «Wellness Destination» beruht auf einer Selbsteinschätzung, welche von qualifizierten Kontrollpersonen vor Ort überprüft wird. Die wichtigsten Kriterien wie folgt:

 

Destinations-/Ortsmerkmale, Lage

Der Gast findet frei zugängliche Naherholungsgebiete in der Umgebung (Wald, Naturpark, Gewässer, Gebirge, Stadtpark, Kraftort etc.). Der Ort verfügt über ein authentisches Dorfbild. Es gibt verkehrsberuhigte Zonen.

 

Strategische Ausrichtung

Wellness, Gesundheit, Beratung und Nachhaltigkeit sind Bestandteile der strategischen Ausrichtung der Destination.

 

Tourismusorganisation

Die Organisation ist mit dem Qualitäts-Gütesiegel ausgezeichnet oder hat den Prozess dazu eingeleitet.

 

Anforderungen an Partner-Betriebe

Die Partner-Betriebe beraten sich mindestens einmal jährlich mit dem Fokus auf die Angebotsgestaltung und Produkt(weiter)entwicklung. Ziel ist, einen Mehrwert für den Gast zu schaffen.

 

Wellness-Infrastruktur

Ein vielseitiges Wellnessangebot mit Schwimmbädern, Saunen, Ruhe- und Begegnungszonen und therapeutische/kosmetische Behandlungsmöglichkeiten stehen ganzjährig, sieben Tage die Woche, zur Verfügung.
 

Bewegungsangebote

Es werden Bewegungs- und Erholungskurse angeboten. Fitnessräume, Wander- und Walking-Möglichkeiten sowie Sportgeräte-Verleih sind vorhanden.
 

Kompetenzen / Beratung vor Ort

Es gibt ausgebildete Fachpersonen in Kosmetik, Massage, Sportmedizin, Naturheilpraktiken etc. sowie mind. zwei Wellness- oder Medical-Wellness-Hotels nach Klassifikation von HotellerieSuisse vor Ort. 
 

Dienstleistungen und Service

Umfassende Informationen über das Wellness-Angebot sind im Web und evt. in gedruckter Form verfügbar. Es können Erlebnisse/Pauschalangebote zum Thema Wellness und Gesundheit online gebucht werden.

 

Die Destinationen schätzen sich anhand der Kriterien selbst ein. Die Kontrollpersonen überprüfen die Angaben vor Ort und eine unabhängige Qualitätssicherungs-Kommission QSK entscheidet abschliessend, basierend auf den Kontrollberichten, über die Vergabe des Gütesiegels.