Die Wahlmodule der Stufe I

Aus der Palette an Wahlmodulen kann sich der Betrieb in einem bestimmten Bereich bezüglich Qualitätsaspekten vertiefen. Auf der Stufe I wird mindestens 1 Wahlmodul erarbeitet. 

Die Anforderungen der Wahlmodule können entweder mit eigenen, bereits vorhandenen Instrumenten und Dokumenten, oder vom Q-Programm angebotenen Online-Instrumenten erfüllt werden. >Übersicht Wahlmodule

 


Bezug einzelner Instrumente

Die Q-Instrumente können auch einzeln gekauft und unabhängig von einer Q-Auszeichnung angewendet werden. Weitere Infos dazu finden Sie hier.


Die Wahlmodule und Q-Instrumente der Stufe I:

Modul: Erfahrungsaustausch

Anforderung

  • Die Erfahrungen anderer werden aktiv genutzt und eigene Erfahrungen formuliert.

Die Anforderung kann mit der Teilnahme an einem Quality-Kurs oder mit betriebseigenen Nachweisen erfüllt werden.

Zu diesem Modul gibt es kein Q-Instrument.

Modul: Gastfreundlichkeit

Anforderung

  • In Ihrem Betrieb wird die Gastfreundlichkeit bewusst beeinflusst und die Mitarbeiter dafür sensibilisiert.

Die Anforderung kann mit betriebseigenen Nachweisen erfüllt werden.

Zu diesem Modul gibt es kein Q-Instrument.

Modul: Kooperationen

Anforderung

  • Sie prüfen bereits bestehende Kooperationen und eruieren Potential für zukünftige Partnerschaften.

Die Anforderung kann mit dem Q-Instrument Kooperations-Check oder mit betriebseigenen Nachweisen erfüllt werden.

Q-Instrument: Kooperations-Check

Das Online-Tool hilft, bisherige Kooperationen zu bewerten und Potenzial für zukünftige Partnerschaften abzuleiten.

>Beispiel Auswertung

Modul: Betriebliche Erlebnisqualität

Anforderungen

  • Sie prüfen bewusst und aktiv die bestehende Erlebnis-Qualität Ihres Betriebes und leiten Verbesserungspotentiale ab. 

Die Anforderung kann mit dem Q-Instrument Erlebnis-Check oder mit betriebseigenen Nachweisen erfüllt werden.

Q-Instrument: Erlebnis-Check

Das Online-Tool unterstützt Sie gezielt dabei, Ihre Erlebnisqualität zu beurteilen. Aus unserem Auswertungsbericht leiten Sie Verbesserungen ab und erkennen vorhandenes Potential.  

>Beispiel Auswertung

Modul: Externe Qualitätsüberprüfung

Anforderung

  • Sie lassen Ihren Betrieb systematisch von einer verdeckten, neutralen Person auf die gebotene Qualität überprüfen. Die Erkenntnisse lassen Sie anschliessend in den betrieblichen Verbesserungsprozess einfliessen.

Die Anforderung kann mit den Q-Instrumenten Mystery-Check oder Light-Check mit betriebseigenen Nachweisen erfüllt werden.

Q-Instrumente: Mystery-Check und Light-Check

Mystery-Check

Eine anonyme Testperson überprüft und beurteilt anhand einer Checkliste die Dienstleistungen Ihres Betriebes. Die Checkliste setzt sich aus 13 Grundkriterien sowie betriebsspezifischen Zusatzkriterien zusammen. Der Bericht hält positive wie negative Eindrücke fest. Daraus kann Verbesserungspotential abgeleitet werden, das in den Aktionsplan aufgenommen werden sollte. 

 

Light-Check

Der Light Check beinhaltet vor Ort die Überprüfung der eingereichten Modul-Unterlagen. Die Prüfperson ist zusätzlich beratend tätig bei weiteren Nachbesserungen und Empfehlungen. Diese Betreuung dauert ca. 4 Stunden und wird später in einem Bericht zusammengefasst.

Modul: Teamentwicklung

Dieses Modul ist auf die Steigerung Ihrer Mitarbeiterzufriedenheit ausgerichtet. Sie können es als zusätzliches Instrument während der Q-Auszeichnung, unabhängig von einer Auszeichnung oder als Vorbereitung auf eine Mitarbeiterbefragung beziehen. Für den Bezug des Moduls kontaktieren Sie einfach die Q-Prüfstelle.

>Weitere Informationen

Des Weiteren stehen auf der Stufe I die folgenden Themen aus der Stufe II als Wahlmodul zur Verfügung:

Modul: Gäste-/Kundenzufriedenheit

Anforderung

  • Systematische Auswertung der Gäste-/Kundenrückmeldungen. Diese zeigen im Ergebnis eine hohe Zufriedenheit von mindestens 80%.

Die Anforderung kann mit der Q-Gäste-/Kundenbefragung oder mit betriebseigenen Nachweisen erfüllt werden.

Q-Instrument: Gäste-/Kundenbefragung

Gäste-/ Kundenbefragung aus der Stufe II. Die Auswertung beinhaltet den Vergleich zum vorherigen Durchgang sowie einen Benchmark mit der Branche, den besten 25% und einem allfälligen Key-Account.

>Beispiel Auswertung

Modul: Mitarbeiterzufriedenheit

Anforderung

  • Aktive Messung und Auswertung der Mitarbeiterzufriedenheit. Diese zeigen im Ergebnis eine hohe Zufriedenheit von mindestens 80%.

Die Anforderung kann mit der Q-Mitarbeiterbefragung mit betriebseigenen Nachweisen erfüllt werden.

Q-Instrument: Mitarbeiterbefragung

Mitarbeiterbefragung aus der Stufe II. Die Auswertung beinhaltet den Vergleich zum vorherigen Durchgang sowie einen Benchmark mit der Branche, den besten 25% und einem allfälligen Key-Account.

>Beispiel Auswertung

Modul: Umweltmanagement

Anforderung

  • Beurteilung des bestehenden Umweltmanagements.

Die Anforderung kann mit dem Q-Instrument Umweltprofil oder mit betriebseigenen Nachweisen erfüllt werden.

Q-Instrument: Umweltprofil

Online-Tool aus der Stufe II mit Selbstbewertung zu den Themen Beschaffung, Energie und Klima, Ressourcen, Gästeinformation. Auswertungsbericht mit Radargrafik und Vergleich zum Vorherigen Durchgang. 

>Beispiel Auswertung