Organisation

Zwei Gremien sind für die operative Führung, Kriteriendefinition, Behandlung von Problemfällen und Weiterentwicklung des Klassifikationssystems verantwortlich.

Fachgruppe Ferienwohnungs- und Gästezimmer-Klassifikation

Die Fachgruppe wird vom STV-Vorstand, im Rahmen des Gütesiegels Ferienwohnungs- und Gästezimmer-Klassifikation, gewählt.  Der STV ermittelt auf Basis der Anzahl regional klassierten Objekten das Vertretungs-Kontingent einer Region. Diese Sitze verteilt die Konferenz der regionalen Tourismusdirektoren der Schweiz (RDK) anschliessend auf ihre Partner. Die Fachgruppe handelt im Rahmen der vom Vorstand vorgegebenen Strategie. Ihr werden folgende Aufgaben und Kompetenzen übertragen:

  • Kriteriendefinition/-revision
  • Überarbeitung der Richtlinien und Reglemente
  • Analyse Entwicklungstrends, Rahmenbedingungen
  • Vorbereitung und Diskussion von speziellen Projekten
  • Inhalte bei Aus- und Weiterbildung von Kontrolleuren und Kontrolleurinnen definieren
  • Bearbeiten von Beschwerden/Rekursen seitens Vermieter/Eigentümer (Kriterien, Einstufung)

Für die Verabschiedung der Kriterien und Reglemente verfügt die Fachgruppe über ein Antragsrecht an den STV-Vorstand, welches durch die Geschäftsstelle ausgeübt wird.

Arbeitsgruppen: AG FEWO

Zusätzlich zur Fachgruppe können temporär Arbeitsgruppen eingesetzt werden. Alle Regionen die in der Fachgruppe vertreten sind, stellen einen Vertreter für die «AG Fewo», die die Haupt-Arbeitsgruppe darstellt. Jede Arbeitsgruppe ist verantwortlich für einen spezifischen Beherbergungstyp der Klassifikation (Ferienwohnung, Gästezimmer, etc.). Die Vertreter in den anderen Arbeitsgruppen werden aufgrund ihres Know-hows festgelegt. Externe Partner können die Arbeitsgruppen ergänzen, erhalten jedoch keinen Sitz in der Fachgruppe. Die Anzahl Mitglieder pro Arbeitsgruppe ist limitiert.


Download: