Bad Ragaz als neu ausgezeichnete Wellness Destination

Wir haben mit Stephan Meyer, Leiter Marketing Heidiland Tourismus, über die Bedeutung der Auszeichnung von Bad Ragaz als neue «Wellness Destination 2018–2020» und über die Gästebedürfnisse sowie Herausforderungen der Zukunft gesprochen. 

Herr Meyer, wir gratulieren Bad Ragaz herzlich zur Auszeichnung als Wellness Destination 2018-2020!
Was bedeutet diese Auszeichnung für Bad Ragaz?

Bad Ragaz hat eine geschichtsträchtige Vergangenheit als Kurort von Weltrang. Getrieben durch das Grand Resort Bad Ragaz war das Wellness-Angebot auch in der jüngeren Vergangenheit stets erstklassig. Das Gütesiegel ist eine Qualitätsgarantie gegenüber dem Gast und bescheinigt uns ein hochwertiges Wellness-Angebot vor Ort. Das Label wird uns aber auch helfen, die Angebots- und Servicequalität vor Ort weiter zu verbessern. Und selbstverständlich sehen wir durch das neue Gütesiegel auch Vorteile in der Vermarktung von Bad Ragaz.

Wie definieren Sie «Wellness»?
Wellness heisst für mich, dass man sich selbst, seine Gesundheit und sein Wohlbefinden in den Mittelpunkt stellt und sich bewusst Zeit dafür nimmt. In Bad Ragaz findet man hierfür beste Voraussetzungen. Nicht nur was die Spa- und Medical Health-Infrastruktur vor Ort anbelangt, sondern auch die Erholungsmöglichkeiten in der umliegenden Berg- und Naturlandschaft. Sich Zeit nehmen, zur Ruhe kommen, Körper und Geist eine Pause gönnen, das bedeutet Wellness für mich. 

Was macht Bad Ragaz zu einer «Wellness Destination» bzw. wie wird das Label in der Destination spürbar?
Seit 177 Jahren fliesst das Thermalwasser aus der Taminaschlucht nach Bad Ragaz. Noch heute ist es das Thermalwasser, das in Bad Ragaz Wellbeing und Gesundheit auf einzigartige Weise miteinander verbindet. Sowohl im öffentlichen Thermalheilbad Tamina Therme, wie auch im historischen Dorfbad angesiedelten Spahouse bildet das «blaue Gold» das zentrale Element im Angebot. Auch im Grand Resort Bad Ragaz mit seinem 36.5° C Wellbeing & Thermal Spa und dem angegliederten medizinischen Zentrum ist das Thermalwasser Ausgangspunkt sämtlicher Anwendungen im Gesundheits- und Regenerationsbereich. 

Sich Zeit nehmen, zur Ruhe kommen, Körper und Geist eine Pause gönnen, das bedeutet Wellness für mich. 

Stephan Meyer, Leiter Marketing Heidiland Tourismus

Mit welchen Gästebedürfnissen und Herausforderungen werden die Wellness Destinationen im 2018 konfrontiert und wie gehen Sie damit um?
Um dem Gast einen zufriedenstellenden Aufenthalt zu bieten, müssen alle Leistungen entlang der Servicekette qualitativ hochstehend sein. Die hohen Erwartungen zu erfüllen bzw. zu übertreffen ist eine Herausforderung. Mit dem Aktionsplan des Qualitäts-Programms des Schweizer Tourismus versuchen wir Schwächen an der Servicekette auszumerzen und die Qualität zu steigern. Darüber hinaus geht es darum, dem Gast immer wieder Neues zu bieten. Da sind wir in der glücklichen Lage, mit dem Grand Resort Bad Ragaz das führende Wellbeing- und Medical-Health-Resort Europas zu beheimaten. Das Grand Resort wird auch in Zukunft die treibende Kraft der Wellness Destination Bad Ragaz sein.

Wie sieht für Sie die Wellness Destination der Zukunft aus?
Wellness ist nicht gleich Wellness. Es ist wichtig, dass sich eine Wellness Destination klar positioniert und über ein Alleinstellungsmerkmal verfügt. Wellness-Destinationen werden sich in Zukunft noch stärker differenzieren müssen. Dabei werden die gesellschaftlichen und technologischen Trends jede Destination beschäftigen. Das Gesundheitsbewusstsein wird stärker und das Bedürfnis nach Ausgleichsmöglichkeiten wird wachsen. Und wenn ich sehe, wie Gadgets wie z.B. die Apple Watch mit Informationen zu unserer Vitalität in unserem Alltag Einzug halten, dann bin ich sicher, dass dies auch die Wellness-Branche fundamental beeinflussen wird. Dieser neue gesundheitsorientierte Lebensstil bietet Chancen, die es zu nutzen gilt.

Und zum Schluss: Ihr persönlicher Wellness-Geheimtipp für Bad Ragaz?
2017 hat Harald Kitz, Entwickler der haki-Philosophie, gemeinsam mit der Tamina Therme in Bad Ragaz den massgeschneiderten Behandlungsraum «haki® – Kunst der Berührung» kreiert und darin eine neue Dimension von Behandlungsritualen geschaffen. Das Behandlungsritual «Das Versöhnende» – eines von vier neuen, exklusiv in Bad Ragaz erhältlichen, haki®-Ritualen – wurde von der Jury des European HEALTH & SPA AWARD Mitte dieses Jahres als «Best Signature Treatment» Europas ausgezeichnet. Mit den haki-Ritualen adressiert die Tamina Therme an mental und körperlich belastete Menschen und hilft ihnen, ihr Gleichgewicht wiederzufinden. Die Wirkung dieses Rituals lässt sich nur schwer beschreiben, man muss es einfach erlebt haben.


Weiterführende Informationen