«Wellness Destination» Gstaad | Interview

Vorschaubild

 

Gstaad ist als einzige Destination im Berner Oberland mit dem Label «Wellness Destination» ausgezeichnet. Wir haben mit Remo Spieler, Produkt Manager bei der Gstaad Marketing GmbH, über die Bedeutung der Auszeichnung und die Angebotsentwicklung gesprochen.

Lieber Herr Spieler, wir gratulieren Gstaad herzlich zur Auszeichnung als Wellness Destination 2018–2020!
Was bedeutet diese Auszeichnung «Wellness Destination» für Gstaad?
Wir sind sehr stolz, dass wir als einzige Destination im Berner Oberland das Label «Wellness Destination» seit 2008 tragen dürfen. Die Auszeichnung ist für uns enorm wichtig, um das gesamte Angebot um die Themen Wandern, Biken und Wintersport optimal abzurunden. Mit der Auszeichnung können wir uns von der Konkurrenz abheben, denn bei uns gibt es nicht nur «klassisches» Wellness, sondern die Gäste finden bei uns auch eine wunderbare Bergkulisse, Ruhe in der Natur, frische Bergluft, eine kulinarische Genusswelt, grossartige Events und vieles mehr vor. Kurz: Das perfekte WellbeingErlebnis in Gstaad.

Was macht Gstaad zu einer «Wellness Destination» bzw. wie wird das Label in der Destination spürbar? 
Der hohe Anteil der spitzenmässigen 4- und 5-Sterne-Hotellerie, ein wunderschönes Sportzentrum, autofreie Promenaden in den Dörfern Gstaad und Saanen, herrliche Bergseen, ein vielfältiges Sportangebot und alle anderen Freizeitangebote rund um die alpine Bergwelt machen das Label nicht nur spür- sondern auch erlebbar.

Als Wellness Destination ist man dazu verpflichtet, Produkte-/Angebotsentwicklungen auszuweisen. Wie packt Gstaad dies an?
Die Angebotsentwicklung gehört zum Aufgabenbereich des jeweiligen Produktmanagers. Das Thema Wellness wird bestmöglich in die bestehenden wie auch die neuen Angebote integriert. Auch das Kommunikationsteam berücksichtigt das Thema ständig in ihrer Arbeit und Planung. 

Gibt es bereits erste Ergebnisse, die Sie uns verraten dürfen?
Ja… es gibt laufend neue Angebote, Renovationen im Bereich Wellness/Wellbeing: 

  • Wellness-Produkt
    Im diesjährigen Wellness-Workshop haben wir zusammen mit unseren Partnerbetrieben eine Murmeli-Salbe hergestellt. Unser Ziel ist es, in Zukunft z.B. eine eigene Murmeltier- oder Kräutersalbe aus lokalen Inhaltsstoffen zu produzieren, die wir dann in unserer Region als Wellness-Produkt verwenden und verkaufen können.
  • Das Sportzentrum Gstaad inkl. Wellness Bereich
    Wurde umgebaut und neu eröffnet per Dezember 2017 resp. der Wellnessbereich per Februar 2018
  • Projekt Rinderberg Wellness Elemente bzw. Wellbeing
    Wir arbeiten daran, neue Outdoor Wellness-/Wellbeing-Angebote auf dem Rinderberg zu schaffen.
  • Trail-Running-Strecken
    Neu werden diesen Sommer zwei Trail-Running-Strecken in Gstaad ausgeschildert.
  • Renovation Wellness-Hotels
    Die Wellness-Hotels in der Destination erweitern und renovieren ihre Spa- & Wellness-Bereich laufend.

Und zum Schluss: Ihr persönliches Wellness-Highlight in Gstaad?
Das Molkebad auf der Alp Turnels. Nach einer wunderbaren Wanderung hoch zur Alphütte wird man von Erika und Jakob Zumstein richtig verwöhnt. Nicht nur im Molkebad sondern auch mit leckerem Alpkäse, Wurst, Joghurt und frischem Tee. Die Kühe, welche ebenfalls auf der Alp sind, schauen einem beim Bad sogar zu. Das ist ein riesen Highlight – besonders für Leute, die noch nie (oder nur selten) eine Kuh gesehen haben. Das Angebot ist nur im Sommer ab Juli  für rund 8 Wochen buchbar.

 

Molkebad Alp Turnels

 

Kontaktinfo
Remo Spieler

Remo Spieler
Product Manager | Gstaad Marketing GmbH
www.gstaad.ch