Familien entdecken Zuoz

Vorschaubild

Das überschaubare Zuoz im Oberengadin ist seit Januar 2016 eine ausgezeichnete Family Destination. Im Interview mit Beat Gamper – Tourismuskoordinator in Zuoz – zeigt sich, dass das Label einerseits ein wertvolles Marketing-Instrument gegen aussen ist, aber auch den internen Zusammenhalt zwischen touristischen Leistungsträgern im Dorf festigt.

Zuoz ist eine junge Family Destination. Was hatte das Destinations-Label bislang für Auswirkungen auf die Zusammenarbeit zwischen dir und Partner-Betrieben wie beispielsweise dem Hotel Castell? Das Castell war bereits lange vor 2016 auf Familien spezialisiert.
Das Label hilft nicht nur in der Kommunikation nach aussen, sondern ist ein sehr nützliches Mittel für die Kommunikation nach innen. Der Informationsfluss zwischen den einzelnen Partnern konnte deutlich verbessert werden und der jährlich stattfindende Family-Workshop ist eine ausgezeichnete Plattform für den Austausch untereinander, für das Andenken neuer Ideen und als Instrument des Commitments. 

Du hast seit 2016 viele neue Partner-Betriebe gewonnen, die das Potential des Familientourismus erkennen und nun das Angebot aktiv mitgestalten. Mit welchen Argumenten überzeugst du sie?
Es braucht keine besonderen Argumente, die grösste Wirkung zeigen konkrete Resultate. Will heissen: Es wird konstatiert, dass sich in Zuoz seit der Zertifizierung als Family Destination einiges getan hat und kontinuierlich passiert. Vor allem auch auf die letzte Wintersaison hin konnten verschiedenste neue Angebote speziell für Kinder geschaffen werden. Und die Entwicklung in Infrastruktur, Angebot und Dienstleistungen wirkt sich merklich auf die Gästestruktur aus. Wir dürfen in Zuoz immer mehr Familien als Gäste willkommen heissen. Ich denke, das ist das überzeugendste Argument.

Die Tourismusdestination Engadin St. Moritz, welcher ihr organisatorisch angegliedert seid, hat unlängst eine neue Strategie verabschiedet. St. Moritz ist «extravagant». Das restliche Oberengadin, inklusive Zuoz, wird mit «Sehnsucht» beworben. Welchen Stellenwert wird der Zielgruppe Familie in den «Sehnsuchts-Orten» künftig beigemessen?
Den Masterplan Familien führt die DMO Engadin St. Moritz auch im Rahmen der neuen Strategie weiter und die Zielgruppe Familien spielt für sie weiterhin eine wichtige Rolle, insbesondere für den Brand Engadin. Pontresina und Zuoz haben sich für die kommende Klassifikationsperiode 2019–2021 beworben und weitere Engadiner Gemeinden zeigen Interesse am Gütesiegel.
 

Weiterführende Informationen

Kontaktinfo
Beat Gamper

Beat Gamper
Tourismuskoordinator Gemeinde Zuoz
www.zuoz.ch