Werden Sie eine «Wellness-Destination»

Bis Ende 2014 sind 7 Schweizer Ferienorte und -Destinationen mit dem Gütesiegel «Wellness-Destination» ausgezeichnet. Die Grundlagen des Gütesiegels wurden für die Zertifizierungsperiode 2015-2017 überarbeitet und weiterentwickelt.

Das sind die Neuerungen für die Zertifizierungsperiode 2015-2017

  • Ergänzende administrative Vorgaben in den Bereichen Kommunikation und Dienstleistung
  • Als neue Vorgabe muss die Wellness-Infrastruktur innerhalb des Ortes/der Destination mit dem öV innert 30 Minuten erreichbar sein (vorher keine zeitliche Einschränkung).
  • Wenn in einem Ort aufgrund seiner Grösse/Infrastruktur lediglich 1 Schwimmbad zur Verfügung steht, ist dies künftig zulässig, wenn es über eine Gesamtwasserfläche von 400 m2 verfügt. Bis anhin: in jedem Fall 2 Bäder mit einer Wasserfläche von 200 m2 pro Bad.
  • Aktuell müssen mindestens 2 Hotels mit der «Wellness-Stufe I oder II» von hotelleriesuisse  ausgezeichnet sein. Neu genügt 1 Hotel, sofern in einem Ort/einer Destination 5 oder weniger Hotels vorhanden sind. Kompensierend dafür muss sich ein zusätzlicher Credo-Betrieb mit dem Qualitäts-Gütesiegel (QI-III) auszeichnen lassen.

Zeitplan Zertifizierungsperiode 2015 - 2017

Termin

Was?

28.02.2014 Anmeldefrist für Bewerbungen
30.04.2014 STV prüft die Bewerbungsdossiers
30.06.2014 Externe Kontrollperson prüft die Destinationen vor Ort (prüft die Selbstdeklaration)
Oktober 2014 QKS-Sitzungen: Entscheid über die Vergabe der Gütesiegel
26.11.2014 Vergabe der Gütesiegel anlässlich des Label-Tags

weiterführende Informationen:

Downloads: