Ein weiterer Schritt zu zertifizierten Reiseleitern

Der Schweizer Tourismus-Verband hat, zusammen mit der Association Suisse des Guides Touristiques und dem Schweizerischen Nutzfahrzeugverband, offiziell die Trägerschaft für die neue Berufsprüfung «Reiseleiter/-in mit eidg. Fachausweis» begründet.

Stadtführerinnen, Reiseleiter, Tour Guides oder Hostessen sind die Visitenkarte unseres Ferienlandes. Bisher gibt es jedoch weder eine einheitliche Ausbildung noch einen anerkannten Berufsabschluss, der dem Berufsstand die notwendige Anerkennung verleiht. Ab 2014 soll dies ändern.

Nach intensiver Vorarbeit mit verschiedenen Arbeitsgruppen hat der STV nun die Prüfungsordnung und Wegleitung beim Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) zur juristischen Prüfung eingereicht. Die Trägerschaft rechnet mit der Anerkennung und somit dem Inkrafttreten der Reglemente per Herbst 2013.

In der Zwischenzeit wird die künftige Qualitätssicherungskommission (QSK) zusammengestellt, die sich ab Herbst 2013 mit dem Aufbau der ersten Prüfungen auseinander setzen wird. Die Mitglieder der QSK sind aktiv im Tourismus tätig und stellen so eine breite Abstützung dieser eidgenössischen Prüfung sicher. Die Mitarbeit in der Kommission wird als Beitrag von interessierten Organisationen zugunsten einer fundierten Ausbildung von Mitarbeitenden in ihrem Bereich angesehen.

Gleichzeitig werden Bildungspartner akquiriert, welche die entsprechende Ausbildung zur Prüfungsvorbereitung anbieten werden. Erste Kurse sollen im Verlauf des Jahres 2014 starten.

Downloads

weiterführende informationen