Bundesrat verabschiedet neue Tourismusstrategie

Der Bundesrat hat am 10. November 2021 die neue Tourismusstrategie des Bundes verabschiedet. Diese bildet die Grundlage für die Tourismuspolitik des Bundes und setzt die Stossrichtung der bisherigen, bewährten Strategie fort. Mit der neuen Tourismusstrategie wird insbesondere der Beitrag der Tourismuspolitik zur nachhaltigen Entwicklung des Tourismus gestärkt. Ein weiterer Schwerpunkt wird gemäss Mitteilung auf die Weiterentwicklung der Investitionsförderung des Bundes gelegt.

Mit der am 10. November 2021 verabschiedeten Tourismusstrategie hat der Bundesrat über die Umsetzung der Tourismuspolitik des Bundes in den vergangenen Jahren informiert. Gleichzeitig legte er die aktualisierte und erneuerte Tourismusstrategie des Bundes vor. Damit wird die Tourismusstrategie aus dem Jahr 2017 als strategische Grundlage der Tourismuspolitik des Bundes abgelöst.

Die Covid-19-Pandemie hat den Schweizer Tourismus rasch und hart getroffen. Die Tourismusnachfrage ist ab März 2020 stark zurückgegangen. Zurzeit ist nicht absehbar, wann die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie vollständig überwunden sein werden. Bei der Bewältigung der unmittelbaren Auswirkungen der Pandemie wird der Schweizer Tourismus durch zahlreiche allgemeine sowie tourismusspezifische Stützungsmassnahmen unterstützt. So hat der Bundesrat beispielsweise am 1. September 2021 ein Recovery Programm für den Schweizer Tourismus für die Jahre 2022-2026 beschlossen.
 

Weitere Informationen

>> Zur gesamten Medienmitteilung
>> Zur Tourismusstrategie des Bundes