Investitionsfähigkeit noch nicht gesichert

Bundespräsident Guy Parmelin hat an der heutigen Pressekonferenz ein Recovery-Programm für den Tourismus vorgestellt. Dieses sieht vor, insgesamt 60 Millionen zur Nachfrageförderung sowie für die Förderinstrumente Innotour und Neue Regionalpolitik (NRP) einzusetzen. Der Tourismus erhält damit die dringend nötige Unterstützung. Weitere Impulse zur Stützung der Investitionsfähigkeit werden langfristig gleichwohl erforderlich sein.

Die Tourismusbranche hatte sich bereits im Rahmen des Tourismusgipfels vom 5. Mai 2021 für Massnahmen zur Erholung des Schweizer Tourismus ausgesprochen. Einigen wichtigen Punkten aus den damaligen Forderungen wurde heute nachgekommen. So etwa die zusätzlichen Mittel für Innotour. Explizit erwähnt wurde in diesem Zusammenhang die Unterstützung für das Kompetenzzentrum Nachhaltigkeit, welches unter dem Dach des STV per Frühjahr 2022 aufgebaut wird. 30 Millionen der heute in Aussicht gestellten Mittel werden zu zwei Drittel an Schweiz Tourismus sowie zu einem Drittel an die touristischen Partner gehen. Der STV begrüsst diese zusätzliche finanzielle Unterstützung für die touristische Nachfrageförderung, spricht sich aber dezidiert für eine je hälftige Aufteilung der Gelder aus, wie dies bereits im Jahr 2020 erfolgreich angewandt wurde. Das Parlament ist nun aufgefordert, diesen Entscheid anzupassen.

Investitionsfähigkeit erhalten
Das heute vorgestellte Recovery-Programm legt den Fokus auf die Nachfrage- und Innovationsförderung, was aus Sicht der Branche zu begrüssen ist. Die Investitionsfähigkeit der touristischen Leistungsträger ist damit allerdings noch nicht gesichert. Die Krise ist noch nicht vorbei. Die Substanz vieler Betriebe hat gelitten, weshalb die Tourismuswirtschaft zusätzlich ein Impulsprogramm benötigen wird, welches die Investitionsfähigkeit des Sektors sicherstellt. Entsprechende Motionen sind für die Herbstsession traktandiert und werden vom STV unterstützt.
 

Für Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung:
Philipp Niederberger | Direktor STV | 031 307 47 55 | philipp.niederberger@stv-fst.ch