Touristische Beherbergung in der Sommersaison 2020

Die Schweizer Hotellerie verzeichnete in der touristischen Sommersaison 2020 (Mai bis Oktober) insgesamt 13,4 Millionen Logiernächte. Dies entspricht gegenüber der Vorjahresperiode einer Abnahme von 40,9% (–9,3 Millionen Logiernächte). Mit insgesamt 10,2 Millionen Logiernächten wuchs die inländische Nachfrage um 3,9% (+384'000). Bei den ausländischen Gästen sank die Nachfrage hingegen um 75,2% (–9,6 Millionen) auf insgesamt 3,2 Millionen Logiernächte. Dies geht aus den provisorischen Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

 

> mehr Informationen