Parlamentarier rufen Bevölkerung zu Ferien in der Schweiz auf

204 Parlamentarierinnen und Parlamentarier über alle Parteigrenzen hinweg haben sich zum Ende der Sommersession mit einem Aufruf an die Schweizer Bevölkerung verabschiedet, diesen Sommer die Schweiz zu entdecken.

«Es freut uns, dass so viele Parlamentarier sich bereit erklärt haben, spontan diesen Aufruf zu unterstützen und die Schweiz im Sommer neu entdecken wollen», sagt Nicolo Paganini, CVP-Nationalrat und Präsident des Schweizer Tourismus-Verbands. Die gelebte Solidarität sei eine Ermutigung für Schweizer Destinationen und Leistungsträger und zeige, dass der Tourismus ein gelebter Teil Schweizer Identität sei.

Erholung in der Schweiz nach Krisenmonaten
Die Parlamentarier ermuntern die Bewohnerinnen und Bewohner der Schweiz in ihrem Aufruf, diesen Sommer die verborgenen Schätze der Schweiz zu entdecken. «Ob eine grüne Oase in der Stadt, eine lokal produzierte Spezialität oder eine Wanderung fernab der bekannten Pfade: Für neugierige Reisende bietet die Schweiz viele Überraschungen», sagt Paganini. Er hoffe, dass sich möglichst viele Schweizerinnen und Schweizer dem Aufruf anschliessen und diesen Sommer gemeinsam die Schönheit der Schweiz geniessen.

Schweizer Ferien sicher und sauber
Auch nach den weitgehenden Lockerungsschritten bleibt das Bedürfnis nach Sicherheit und Sauberkeit hoch. Um das Vertrauen der Gäste in die Schweiz als sicheres und sauberes Reiseland zu stärken, haben die Tourismusbranchenverbände deshalb Ende Mai das «Clean & Safe»-Label ins Leben gerufen. Es soll Transparenz schaffen und so dazu beitragen, dass nationale und internationale Gäste ihre Ferien in der Schweiz sorglos geniessen können.

Den von den 204 Parlamentarierinnen und Parlamentariern mitgetragenen Aufruf finden Sie unter folgendem Link:

www.schweizersommer.ch

>> Zur Medienmitteilung

Für weitere Auskünfte steht zur Verfügung:
Nicolo Paganini, Präsident Schweizer Tourismus-Verband, Tel. +41 (0)79 605 19 43