Touristische Beherbergung in der Sommersaison 2019

Die Logiernächtezahl ist in der Sommersaison 2019 angestiegen

Die Schweizer Hotellerie verzeichnete in der touristischen Sommersaison 2019 (Mai bis Oktober) insgesamt 22,6 Millionen Logiernächte. Dies entspricht einer Zunahme von 2,4% (+536 000 Logiernächte) gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode. Mit insgesamt 12,9 Millionen Logiernächten wuchs die ausländische Nachfrage um 2,1% (+268 000). Die inländische Nachfrage nahm um 2,8% zu (+269 000) und erreichte ein Total von 9,8 Millionen. Dies geht aus den provisorischen Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

> zur Medienmitteilung