EFQM Modell 2020 – praxisbezogen, zukunftsfähig und strukturiert

Miniaturbild

Excellence – Geschichte oder Zukunft? Über 100 Teilnehmende erlebten am Event der SAQ Swiss Association for Quality vom 7. November 2019 die Premiere der deutschsprachigen Version des EFQM Modells 2020. CEO Russel Longmuir persönlich präsentierte im Zürcher Landesmuseum die Schwerpunkte der Modellüberarbeitung und die Erfolgsfaktoren für den Weg zu Business Excellence. 

Text: SAQ Swiss Association for Quality

Das EFQM Modell 2020 fokussiert auf drei Bereiche: Ausrichtung, Realisierung und Ergebnisse. Was bleibt vom Modell 2013? Der ganzheitliche Ansatz und damit die Fokussierung auf den Nutzen für alle Anspruchsgruppen. Auch das Ursache-Wirkungsprinzip sowie die RADAR Logik als Bewertungsinstrument sind nach wie vor im Fokus des Modells.  

Was ist neu?  
Mit sieben Hauptkriterien (gegenüber neun im Modell 2013), 23 Teilkriterien und zwei Ergebniskriterien (32 Teilkriterien im Modell 2013) kommt das Modell schlanker daher. Das Modell 2020 verwendet erstmals die Begriffe Ecosystem und Transformation.  Mit dem Ecosystem bezeichnet das Modell «ein Spielfeld, in dem bekannte, wenig bekannte und fremde Spieler zum Fortschritt beitragen. Es ist daher im Interesse der Organisation, sich in dieses Ecosystem aktiv einzubringen.» Das Modell verstärkt ausserdem die aktive Rolle der Führungskräfte, die Vorbildfunktion sowie den Blick nach vorne. Es heisst: «Eine exzellente Organisation versteht, dass sie von Veränderungen in zunehmendem Tempo und Umfang getroffen wird und dass sie darauf aktiv zugehen und angemessen reagieren muss.» 

Unternehmenskultur und Leadership und damit die Fähigkeit der Führungskräfte, Mitarbeitende aktiv in die Unternehmensentwicklung und damit in den Prozess der kontinuierlichen Verbesserung einzubinden, gewinnen zunehmend an Bedeutung.  Das Modell 2020 ermöglicht und «verpflichtet», bestehende Führungsinstrumente und Aktivitäten zu integrieren und bleibt damit ein ganzheitliches Denkmodell. Die erfolgreiche Teilnahme am EFQM Anerkennungsprogramm Stufe 2 bietet übrigens auch weiterhin eine der möglichen Voraussetzungen zur Teilnahme am Qualitäts-Programm des Schweizer Tourismus.  

Kontakt
Siegfried Schmidt, Leiter Qualitätsmanagement und Business Excellence der SAQ: E-Mail

Save the date
Reservieren Sie sich den 13. Mai 2020 für den Tag der Schweizer Qualität im Kursaal Bern. Der Fokus der nächstjährigen Veranstaltung liegt bei «Künstlicher Intelligenz und Automatisierung». Wir zeigen auf, welche Chancen und Möglichkeiten, sich durch diesen Wandel eröffnen.
    

Weitere Informationen
>> saq.ch
>> Tag der Schweizer Qualität