TOL vernetzt Schweizer Tourist Offices

Das zukunftsorientierte Projekt «Tourist Office Lab (TOL)» vernetzt die Schweizer Tourist Offices mit dem Fokus auf die Chancen der Digitalisierung in der Gästebetreuung. Ziel ist es, die Kräfte zu bündeln und über Destinationsgrenzen hinweg den systematischen Wissenstransfer, die Multiplikation von Best-Practice Beispielen und den Erfahrungsaustausch zu fördern.

Das abgeschlossene Innotour-Projekt «Tourist Office 3.0» der gutundgut gmbh hat gezeigt, dass für die Entwicklung einer zukunftsgerichteten Gästeinformation und Gästebetreuung ein systematischer Wissensaustausch zwischen allen nationalen Tourist Offices äusserst hilfreich wäre. Deshalb hat sich die IG Tourist Office 3.0 zum Ziel gesetzt, mit dem Projekt «Tourist Office Lab» eine Art Wissensgemeinschaft für Tourist Offices aufzubauen.

Die Projektleitung des TOL liegt wiederum bei der gutundgut gmbh. Der Schweizer Tourismus-Verband ist Mitglied der Projektsteuerungsgruppe, verwaltet die administrativen Projekttasks und übernimmt die Rolle des Sekretariats. Als Projektpartner fungieren 14 Tourismusdestinationen, drei Hochschulen sowie der VSTM.  Sie forcieren die Multiplikationen von Best-Practice-Beispielen und den Erfahrungsaustausch auf der Wissensplattform STELLA (Swiss Tourism Experience Lean Learning Application). Das Projekt läuft bis am 31. August 2021. Eine Website mit allen Details zum TOL ist derzeit in Bearbeitung.
 

Kontakt
Schweizer Tourismus-Verband

Stella Haeder
Sekretariat TOL
031 307 47 46
E-Mail