Tatort Bundeshaus – Vorschau Wintersession 2018

Der Hitzesommer 2018 hat die Folgen der Klimaerwärmung deutlich aufgezeigt und auch der im Oktober veröffentlichte Klimabericht des Weltklimarates hat den Fokus auf die Klimapolitik gerichtet. Das Eidgenössische Parlament wird sich in der kommenden Session ebenfalls mit Geschäften der Klima- und Umweltpolitik beschäftigen. So wird im Ständerat über die Verlängerung des Rahmenkredits Globale Umwelt 2019-2022 sowie über die Erneuerung des Fonds Landschaft Schweiz 2021-2031 beraten. Im Nationalrat wird die Totalrevision des CO2-Gesetzes nach 2020 Thema sein. Die kleine Kammer wird ausserdem über die Revision des Fernmeldegesetzes und eine Regelung für transparentes Lobbying im Parlament (Parl. Init. Berberat) beraten. Und wie üblich für die letzte Session im Jahr werden beide Räte gemeinsam über den Voranschlag für das kommende Jahr diskutieren.

Den vollständigen Tatort können Sie gerne als Mitglied einsehen. >Mitglied werden